Der Ackermannshof in Basel

Der Ackermannshof in Basel

Der über acht Jahrhunderte gewachsene Gebäudekomplex – die weitgehend intakte Kernbebauung des 13. Jahrhunderts samt all den später beigefügten Bauten – und die vielen Spuren vergangener Epochen im Innern, darunter zahlreiche Fragmente prachtvoller Renaissance- Malereien, zeichnen die Qualität des Ackermannshofs aus und machen ihn zu einem herausragenden Zeugnis seiner eigenen Geschichte. Diese reicht vom einfachen Handwerkerhaus und der Arbeitsstätte eines namhaften Buchdruckers über den mehrteiligen Wohnsitz wohlhabender Patrizier und Kaufleute bis hin zur Seidenbandfabrik und zum modernen Druckereibetrieb. Mit dem jüngsten Umbau, der mit der historischen Bausubstanz respektvoll umging, gleichzeitig aber neue Akzente setzte, und der aktuellen Nutzungsstruktur, die von der Interaktion unterschiedlicher kultureller Bereiche ausgeht, wurde diese so einmalige Geschichte fortgeschrieben.

Preis
CHF 13.00
GSK-Mitgliederpreis
CHF 10.00
Typ:
Buch
Abbildungen
47
Seitenzahl
40
Autoren
Anne Nagel
Bernard Jaggi
Artikelnummer
SKF-0920D
Inhaltssprache
Deutsch
Erscheinungsdatum
ISBN
978-3-03797-067-6
Verlag
Gesellschaft für Schweizerische Kunstgeschichte