Fürstenau - Stadt im Kleinstformat

Fürstenau - Stadt im Kleinstformat

Fürstenau ist gemäss dem Inventar schützenswerter Ortsbilder der Schweiz von nationaler Bedeutung. Auf kleinstem Raum zeigt dieses Städtchen eine Vielfalt von Baustilen und Wohnmöglichkeiten. Das mittelalterliche Haus Stoffel an der Südostecke ist charakteristisch über einer polygonalen Grundfläche erstellt. Das Obere Schloss, nördlich davon, repräsentiert die mit dem herannahenden Klassizismus aufkommende Zurückhaltung spätbarocker Prachtentfaltung. Beim Unteren Schloss sind in den symmetrischen, von Eckquadrierungen eingefassten Fensterfronten, dem Scheingiebel über dem Hauptportal und der seitlichen Loggia Stilelemente lombardischer Villen auszumachen. Innerhalb des ehemaligen Städtchens bieten die vielen Gärten und Vorplätze zwischen den Bauten Raum für hohe Laubbäume und tragen ebenso viel zur hervorragenden Qualität des Ortsbildes bei, wie die städtebauliche Anordnung und die Architektur der einzelnen Bauten.

Preis
CHF 13.00
GSK-Mitgliederpreis
CHF 10.00
Typ:
Buch
Abbildungen
33
Seitenzahl
36
Autoren
Markus Rischgasser
Artikelnummer
SKF-0697D
Inhaltssprache
Deutsch
Erscheinungsdatum
ISBN
978-3-85782-697-9
Verlag
Gesellschaft für Schweizerische Kunstgeschichte