Die Kunstdenkmäler des Kantons Basel-Landschaft V. Der Bezirk Laufen

Cover «Die Kunstdenkmäler des Kantons Basel-Landschaft V. Der Bezirk Laufen»

Der jüngste Bezirk des Kantons bildete einst das Kernland des ehemaligen Fürstbistums Basel und ist bis heutekatholisch geprägt. Deswegen liegt ein Fokus auf der Sakralarchitektur und auf den Herrschaftsbauten. Besonders erwähnenswert sind in der Kirchenlandschaft St. Martin in Roggenburg aus dem 13. Jahrhundert mit Fresken aus der Mitte des 14. Jahrhunderts und St. Katharina in Laufen,erbaut um 1700, mit einer Stuckierung von Andreas Moosbrugger aus der Mitte des 18. Jahrhunderts. Schloss Zwingen und Schloss Angenstein haben als mittelalterliche Burganlagen ihre Bedeutung bis zum Ende des Fürstbistums bewahren können. Spektakulär ist die Anlage von Schloss Biederthal in Burg. Die häufig gut erhaltenen Ortsbilder der zwölf Dörfer werden von ländlicher Baukultur und der Bezirkshauptort Laufen wird von kleinstädtischer Architektur geprägt. Die Industrialisierung des Laufentals hat wertvolle bauliche Zeugen entstehen lassen. Der Fächer an Baugattungen reicht von Infrastrukturbauten für die Eisenbahn und Stromversorgung über Fabrikareale bis zu Direktorenvillen und Arbeiterwohnhäusern.

:)

Prix
120.00 CHF
Prix membres SHAS
83.00 CHF
Type:
Buch
Illustrations
500
Nombre de pages
472
Auteurs
Axel Christoph Gampp
Richard Buser
Numéro d'article
KDS-0145D-PRT
Langue
Deutsch
Année de parution
ISBN
978-3-03797-790-3
Numéro de volume
145
Maison d'édition
Société d'histoire de l'art en Suisse SHAS